Freiwillige Feuerwehr Denkendorf

Jugendfeuerwehr – Besuch beim THW Neuhausen

Was macht die Feuerwehr, wenn sie bei einem größeren Einsatz, wie zum Beispiel einem Unwetter, mit ihren technischen Geräten an ihre Grenzen stößt?

Diese Frage haben wir uns in der Jugendfeuerwehr gestellt. Eine Möglichkeit – das Technische Hilfswert, kurz THW, mit seinen Gerätschaften und Spezialisten zur Unterstützung anfordern.

 

Um einen Einblick in die Arbeit des THW’s zu bekommen besichtigten wir den in Neuhausen stationierten Ortsverband. Der stellvertretende Ortsbeauftragte Mathias Dewald und sein Team nahmen sich an diesem Abend die Zeit, uns die Gemeinsamkeiten aber auch die Unterschiede zwischen der Feuerwehr und dem Technischen Hilfswerk aufzuzeigen. Angefangen von der Organisation dieses Ehrenamtes auf Bundesebene, über die Aufgaben im Katastrophenfall, bis hin zur Ausstattung und der Spezialisierung der einzelnen Ortsverbände wie beispielweise auf die Fachgebiete Beleuchtung, Bergung oder Hochwasser.

 

Beim anschließenden Rundgang durch das Gerätehaus bekamen wir einen noch tieferen Einblick. Bei der Besichtigung der einzelnen Fahrzeuge mit deren umfangreichen Beladen könnten wir wieder die eine oder andere Gemeinsamkeit zur Feuerwehr erkennen, aber auch das eine oder andere Mal mussten wir feststellen, dass hier in einer doch ganz anderen Liga gespielt wird, sei es auch „nur“ beim Ausleuchten einer Einsatzstelle.

 

Ein Abend der sehr informativ und spannend war. Herzlichen Dank an dieser Stelle nochmals an die Kameraden des Technischen Hilfswerks Neuhausen, die es uns ermöglicht haben einen Blick über den Tellerrand hinaus zu werfen.