Freiwillige Feuerwehr Denkendorf

Auslaufender Kraftstoff - 14.05.2017

PALST 3 (Personalalarmstärke) - Auslaufender Kraftstoff
Autobahnraststätte A8, Mannschaftsstärke: 23 Denkendorf

Denkendorf (pol) - Über das vergangene Wochenende sind an einer Baustelle der ICE-Strecke Ulm-Stuttgart an zwei Lkw die Dieseltanks beschädigt worden. Nach Angaben der Polizei wollten die Diebe wohl Diesel abpumpen. Die Tat wurde am Sonntag gegen 19 Uhr entdeckt. In den Tanks befand sich je etwa 200 Liter Kraftstoff. Beide wiesen Löcher im unteren Bereich auf. Dabei dürfte auch Kraftstoff in die Erde und in die Kanalisation gelangt sein.

Die Feuerwehr aus Denkendorf rückte mit vier Fahrzeugen und 23 Einsatzkräften aus und hat den auf der Baustelle festgestellten Kraftstoff abtransportiert. Des Weiteren wurde eine Spezialfirma zum Abpumpen des Diesels aus der Rückhalteeinrichtung am Kloster Denkendorf angefordert, um zu verhindern, dass der Diesel in das Flüsschen Körsch gelangt. Ebenfalls war noch am Sonntagabend ein Vertreter des Landratsamtes vor Ort. Die kontaminierte Erde musste abgetragen werden.
Quelle: Polizeibericht

Eingesetzte Fahrzeuge: Einsatzleitwagen, Hilfeleistungslöschfahrzeug, Löschgruppenfahrzeug, Gerätewagen-Logistik, Mannschaftstransportwagen, Kommandowagen-Kreisbrandmeister