Freiwillige Feuerwehr Denkendorf

Gasgeruch - 30.09.2021

PALST 1 (Personalalarmstärke Stufe 1) - Hilfeleistung 1

Breitwiesenweg, Mannschaftsstärke: 24 Denkendorf 

 

Die Feuerwehr Denkendorf wurde in den Breitwiesenweg alarmiert. Es war ein deutlicher Gasgeruch wahrnehmbar. Ursache waren undichte Gaskartuschen in einem Keller. Propan bzw. Butan ist schwerer als Luft, deshalb ist eine Lagerung solcher Gaskartuschen in Kellerräumen ungeeignet. Auch für die Feuerwehr Denkendorf gestaltete sich die notwendigen Lüftungsmaßnahmen etwas aufwendiger. Es musste extra der Rüstwagen der Feuerwehr Ostfildern mit einem Ex-geschützten Be- und Entlüftungsgerät angefordert werden. Die Gaskartuschen wurden ins Freie gebracht. Bei der abschließenden Kontrollmessung konnten wir keine schädliche Gaskonzentration mehr feststellen.

 

Eingesetzte Fahrzeuge: Einsatzleitwagen, Hilfeleistungslöschfahrzeug, Mannschaftstransportwagen